Cutaway

engl. wörtlich „weg geschnitten“;eine Einbuchtung im Instrumentenkorpus nahe des Halsansatzes, die früher nur bei E-Gitarren, mittlerweile aber auch bei vielen akustischen zu finden ist.

Bei Acoustics und traditionellen Hollowbodys unterscheidet man dabei das rundlich geformte Florentinische und das spitz zulaufende Venezianische Cutaway.

Solidbody-Gitarren und –Bässe, bei denen Korpusvolumen und -form für den Klang nur noch eine sehr untergeordnete Rolle spielen, verfügen manchmal über sehr extreme Cutaways. Diese heißen dann ihrer Form gemäß auch „Body Horns“.


zurück zur Übersicht