Compander

Bestandteil spezieller Geräte zur Rauschunterdrückung; eine Funktion zur Kompression und anschließenden Ausdehnung des Signals.

In der Studiotechnik war das jahrzehntelang zum Beispiel das bekannte Dolby-System, das auch in zahlreichen Consumer-Geräten zu finden war, wie dem (mittlerweile antiquierten) Casetten-Recorder.

Compander-Schaltungen kommen aber auch in anderen Noise Gates zum Einsatz und sorgen im kritischen Recording-Betrieb oder auch live auf der Bühne, insbesondere bei high-gain-fähigen Gitarrenverstärkern, für Laufruhe.


zurück zur Übersicht